Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Zwei Aufsteiger in die Landesliga

Zwei Schiris steigen in die Landesliga auf

Durch Beschluß des Verbandsschiedsrichterausschusses des Fussball- und Leichtathletikverbandes Westfalen steigen Tobias Patzer und Antonio Ljubas zur kommenden Saison in die Landesliga auf.

Tobias Patzer ist seit 2014 Schiedsrichter. Der 23-jährige Student der Wirtschaftspsychologie war seit 2019 in der Bezirksliga eingesetzt. In der kommenden Saison wird er für den weiteren Aufstieg in die Westfalenliga gemeldet: "Ich freue mich über den Aufstieg und die Möglichkeit, noch weiter aufzusteigen". Tobias Patzer pfeift für den TuS Bruchmühlen.

Einen aussergewöhnlich rasanten Aufstieg schaffte Antonio Ljubas, der für Rot-Weiß Kirchlengern pfeift. Der 18-jährige, der seit 2016 Schiedsrichter ist, steigt nach nur einer Saison in der Bezirksliga ebenfalls in die Landesliga auf. Eine besondere Anerkennung ist seine zusätzliche Nominierung für das Perspektivteam des Landesverbandes, über das er als Schiedsrichterassistent in der A- und B-Jugendbundesliga eingesetzt werden wird und im Herrenbereich am weiteren Aufstieg in die Westfalenliga arbeitet. Antonio Ljubas erhielt aufgrund seiner überzeugenden Leistungen Anfang Mai bereits ein erstes Probespiel in der Landesliga.

Antonio im Einsatz. Hier zusammen mit den Brüdern Schnee bei seinem ersten LL-Spiel in Hilbeck.

Weiterhin in der Landesliga pfeift Philipp Miska (SV Enger-Westerenger), der ebenfalls den weiteren Aufstieg in die Westfalenliga anstrebt.

Frank Tiemann, Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses Herford: "Ich freue mich, dass Tobias und Antonio für die starke Saison belohnt worden sind. Aufstiege in die Landesliga sind sehr selten. Tobias und Antonio haben in dieser Saison durch ihre konstanten Leistungen in der Landesliga überzeugt und sind verdient aufgestiegen. Die Beiden haben gezeigt, dass man schnell in höhere Spielklassen aufsteigen kann und sind damit tolle Vorbilder für unsere vielen jüngeren Schiedsrichter."

Voraussetzung für den Aufstieg im höheren Amateurbereich sind das Bestehen mehrerer schriftlicher und sportlicher Prüfungen sowie gute Ergebnisse bei Spielbeobachtungen durch neutrale Beobachter des Landesverbandes.

Bis zur Bezirksliga erfolgt die Einstufung der SchiedsrichterInnen durch den Kreisschiedsrichterausschuss.
Aufgrund guter Leistungen in der Kreisliga A steigen in die Bezirksliga auf: Kristina Januschkewitsch (SC Herford), Glen Westerfeld (TuS Dünne) und Timo Schnee (TuS Bruchmühlen).

Neben den Aufsteigern sind weiterhin in der Bezirksliga tätig: Fendi Akbulut (VfL Holsen), Gürkan Esoy, Frank Tiemann (beide SV Rödinghausen), Zsolt Seevalt (TuS Dünne) und Marvin Schnee (TuS Bruchmühlen).

Zurück

Copyright 2022 FLVW | Kreis Herford
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.