Münster und Bielefeld gwinnen 6. Allianz-Girls-Cup

Großes Interesse und guter Fußball

Spannende Spiele, knappe Ergebnisse und eine schöne Kulisse zeichnete den 6. Allianz-Girls-Cup der Herforder Fußball Kreisauswahl aus. Die drei Herforder Juniorinnen Teams boten in der großen Sporthalle der Gesamtschule Friedenstal sehenswerten Fußball und wurden mit Punkten und viel Applaus belohnt. Die Sieger hießen Kreisauswahl Münster (U13) und Kreisauswahl Bielefeld (U15).

Sechs der zehn Partien endeten mit nur einem Tor Unterschied, bei immerhin 15 Minuten Spielzeit. "Es war sehr fair und ausgeglichen, die Duelle waren auf Augenhöhe", stellte Yvonne Gottschlich, Koordinatorin Mädchenfußball als Gastgeberin klar. Qualitativ war das Turnier sehr gut besetzt und das honorierten auch die Zuschauer mit ihrem Applaus. Die Kreisauswahl Münster überzeugte mit vier Siegen aus vier Spielen. Drei Spiele entschied die Herforder Mannschaft in weiß für sich, unterlag den Gewinnerinnen knapp mit 1:2. Rang drei ging ebenfalls an Herford, das Team blau unterlag im internen Duell mit 0:1. "Schade, aber das eine Ergebnis war hier nicht entscheidend. Wir lieferten zu Beginn zwei super Spiele ab und überzeugten vor allem auch spielerisch", zeigte sich Trainerin Jennifer Damkröger zufrieden. Hannah Böddicker lobte: "Unsere vier Spiele waren wirklich sehenswert."

Für die Herforder U13 Mannschaften spielten Finja Reger, Celina Lewandowski, Alea Rehder, Rona Asllani, Celina Heibrock, Lilly Schäfer, Pia Meyer, Amelie Schröder, Jessy Heisinger, Annika Flottmann, Tabea Vahrenhorst, Paula Dortschy, Alessia Murek, Finnja Demma'Indo, Dana Teichner, Johanna Stünkel, Madeleine Schmidt, Lena Riesebieter, Caro Stünkel und Alisha Jedral mit den Trainerinnen Jennifer Damkröger und Hannah Böddicker.

 

Bei den U15-Juniorinnen sicherte sich die Kreisauswahl Bielefeld den Turniersieg. Die junge Mannschaft aus der Nachbarstadt blieb in allen vier Spielen ungeschlagen. Die Herforderinnen starteten mit zwei sehr guten Spielen in den Allianz-Girls-Cup. "Das 1:2 gegen Bielefeld war sehr knapp. Beim 0:4 gegen Münster hatten wir unsere Reserven aufgebraucht", erklärte Trainer Marcel Junkereit den dritten Platz. Rang zwei sicherte sich der Hallen-Westfalenmeister aus Münster.

Bei der Siegerehrung freuten sich alle Spielerinnen über Bälle neue T-Shirts."Unser Dank gilt allen Helfern und Unterstützern, besonders der Allianz Agentur Kai Grannemann und dem Sporthaus Fistelmann", sagte Yvonne Gottschlich.

Für die  Herforder U15 Kreisauswahl spielten Dilara Polat, Emma Banze, Aliya Ogür, Svea Niehaus, Emma Timm, Jolina Hentschel, Mia Petschulat und Mia Landsmann mit Trainer Marcel Junkereit.

 

 

  

Die U13 Ergebnisse: Herford Team weiß - Gütersloh 3:2, Herford, Team blau - Lemgo 3:0, Münster - Herford Team weiß 2:1, Gütersloh - Herford Team blau 2:3, Lemgo - Münster 0:5, Herford Team weiß - Herford Team blau 1:0, Lemgo - Gütersloh 1:0, Münster - Herford Team blau 2:0, Herford Team weiß - Lemgo 1:0, Gütersloh - Münster 1:4.

Platzierung: 1. Münster, 2. Herford, Team weiß, 3. Herford, Team blau, 4. Lemgo, 5. Gütersloh

  

Die U15 Ergebnisse: Lemgo - Münster 0:1, Bielefeld - Paderborn 2:0, Herford - Lemgo 1:0, Münster - Bielefeld 0:1, Paderborn - Herford 0:1, Bielefeld - Lemgo 1:1, Paderborn - Münster 1:1, Herford - Bielefeld 1:2, Lemgo - Paderborn 1:3, Münster - Herford 4:0.

Platzierung: 1. Bielefeld, 2. Münster, 3. Herford, 4. Paderborn, 5. Lemgo

Zurück

Einen Kommentar schreiben