Herforderinnen holt Bronzeplatz in Bielefeld

von Yvonne Gottschlich (Kommentare: 0)

Mit einem Pokal und Medaillen kehrten die U13-Fußballerinnen der Herforder Kreisauswahl vom OWL-Cup aus Bielefeld zurück. In der Sporthalle des Gymnasiums Brackwede spielten acht Mannschaften in zwei Gruppen um den Christinen-Pokal.

Zum Auftakt verloren die Herforderinnen mit 0:1 gegen den Kreis Paderborn. "Wir haben die Anfangsphase verschlafen und ließen anschließend einige Chancen liegen", analysierte Trainerin Jennifer Damkröger. Es folgte eine deutliche Steigerung der gesamten Mannschaft und ein 1:0-Erfolg gegen Lippstadt. "Wir bekamen viel mehr Tempo in unser Spiel", so die Trainerin. Mit dem 3:0-Sieg gegen Tecklenburg buchten die Herforderinnen das Ticket für das Halbfinale.

Gegen den späteren Turniersieger aus Gütersloh verlor die Herforder Mannschaft mit 1:3. "Das war schade, aber Gütersloh war uns körperlich überlegen", sagte Koordinatorin Yvonne Gottschlich. Im Spiel um Platz drei belohnte sich das Team mit einem 1:0-Sieg gegen Paderborn. "

Der Auftakt war nicht gut. Die Mannschaft konnte sich enorm steigern und sammelte viel Erfahrung. Wir haben klasse gespielt, kombiniert und gekämpft", lobte Trainerin Damkröger.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben