Geschenke für die Kreisauswahl und die Grundschulen

von Yvonne Gottschlich (Kommentare: 0)

Lotte Sonderpreis: Die Firma I. K. Hofmann Personal GmbH aus Nürnberg spendet 1.500 Euro für Trainingsmaterial

Kaum stehen die neuen Mini-Tore auf dem Trainingsplatz, wird aus allen Lagen geschossen und genau gezielt. Die Kreisauswahlspielerinnen sind mit Eifer bei der Sache und haben Spaß, trotz Dauerregens.

Es ist schon über ein Jahr her, dass der FLVW Kreis Herford, der Ausschuss für den Schulsport und der Kreissportbund Herford mit dem Lotte-Sonderpreis ausgezeichnet wurden. Jetzt gab es noch eine schöne Überraschung, denn die Firma Hofmann Personal GmbH aus Nürnberg - Initiator des Lotte-Fußball-Preises - spendete 1.500 Euro für Trainingsmaterial. Sowohl die Spielerinnen der Fußball-Kreisauswahl als auch die Grundschulen profitieren davon. Denn wie bei der Mini-WM, die der FLVW und der KSB seit vielen Jahren gemeinsam ausrichten, sind sie auch im Alltag zusammen aktiv: Mit einer gemeinsamen FSJ-Stelle. Seit Anfang September ist Hannah Böddicker beim Kreissportbund im Freiwilligen Sozialen Jahr. Die aktive Fußballerin betreut Ballsport-Arbeitsgemeinschaften an Grundschulen. Neben vielen weiteren Aufgaben ist Böddicker ebenfalls für den Fußballkreis aktiv.

Von der Spende wurden vier stabile Mini-Tore und 40 Bälle angeschafft. „So können wir beim Training, als auch in den Grundschulen mit vernünftigem Material trainieren und Spaß am Fußball vermitteln“, freut sich Yvonne Gottschlich, Koordinatorin Mädchenfußball beim FVLW. „Wir werden zwei Tore in unseren Spieleflitzer stellen und so kann immer und überall ein Fußballturnier gespielt werden“, sagt Nils Wörmann, Geschäftsführer beim KSB Herford. Zudem wird Böddicker die Tore zu dem ein oder anderen Grundschultermin mitnehmen und auf dem Schulhof ein kleines Fußballturnier ausspielen. „Da fehlt es leider oft am Material. Das ist jetzt vorbei und die Kinder können wieder kicken“, freut sich Böddicker über das Material. „Das ist nachhaltig. Wir können so die Talente bereits in den Grundschulen abholen, in der Kreisauswahl weiterentwickeln und fördern und alle haben Spaß am Fußball“, meint Gottschlich. „Tore schießen ist halt das Größte für den Nachwuchs“, ist Wörmann vom bunten Treiben auf dem Platz begeistert. Alicandra Dörfel, Mitglied des Executive Committee von der Firma Hofmann schickte Grüße aus Nürnberg: " Ich wünsche allen ganz viel Spaß und viel Erfolg mit dem Material." 

Die nächsten gemeinsamen Aktionstage vom Ausschuss für den Schulsport, KSB und FLVW werden schon geplant. Es wird wieder einen Fußballtag für Kindergärten geben und auch ein Herforder Grundschul-Dreikampf ist in Arbeit

Zurück

Einen Kommentar schreiben